Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishing<b>Achtung – Phishing-Gefahr!</b> <br>In Suchmaschinen wie Google tauchen regelmäßig Phishing-Links auf, die darauf abzielen, Sie auf eine betrügerische Website umzuleiten. Verwenden Sie nur unsere offizielle Webadresse bil.com und unsere offizielle App BILnet, die in den App-Stores zu finden ist. <br>Außerdem kursieren betrügerische E-Mails und SMS. Sie nutzen die visuellen Merkmale der BIL, um Kundendaten zu stehlen. <a href="https://www.bil.com/de/privatkunden/praevention-sicherheit/Seiten/Index.aspx">Hier erfahren Sie mehr über diese Betrugsversuche und darüber, wie Sie sich schützen können</a>. <br><br><b>Sind Sie Opfer von Betrug geworden?</b> Wenden Sie sich an unsere Hotline unter <a href="tel:+35245907070">+352 4590 7070</a> (erreichbar montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr), senden Sie uns eine <a href="https://www.bil.com/static/bilnetapp/index-fr.html?f=contacts&s=envoyer-message-messagerie-securise&l=mobile">Nachricht über die sichere E-Mail-Plattform</a> in BILnet oder nutzen Sie dieses <a href="https://www.bil.com/de/privatkunden/Fragen-und-Kontakt/Seiten/kontaktieren-sie-uns.aspx">Kontaktformular</a>.7

23.02.2018

BIL-AUSSTELLUNG: Zones de//of Turbulences von Frank Jons

Vom 23. Februar bis zum 1. Juni 2018 stellt die Galerie Indépendance der Banque Internationale à Luxembourg die neuesten Werke des Malers Frank Jons aus.

Zones de//of Turbulences. Der Titel der Ausstellung des Künstlers Frank Jons gibt den Ton vor. Über seine Malerei sagt der Künstler, dass sie „körperliches Engagement“ ist. „Ein unablässiger Kampf, bei dem sich Wut, Zärtlichkeit, Trauer, Liebe und Freude gegenseitig anziehen und abstoßen. Ich befinde mich über der Leinwand, ich umkreise sie, ich werde eins mit ihr.

Frank Jons lebt und arbeitet seit 2001 in Luxemburg. Nach seinem Studium im Bereich Rechnungswesen ergriff ihn wieder seine Leidenschaft für die Malerei und seit 1996 widmet er sich ihr voll und ganz. 2008 machte ihn der Pierre-Werner-Preis in der luxemburgischen Kunstszene bekannt. Zentrales Element der Werke von Frank Jons ist das Spiel mit Farbkontrasten. Hieraus entstehen farbenreiche Ensembles, die seit einem Jahrzehnt für seine Arbeit kennzeichnend sind. Seine jüngsten Werke, die in der Galerie Indépendance der BIL ausgestellt werden, beeindrucken durch ihre Struktur und packende plastische Kraft. Der Blick des Betrachters wird sogleich durch die Dynamik und die Flut an Farben gefesselt.

Die Ausstellung Zones de//of Turbulences von Frank Jons zeigt erneut das Engagement der BIL für die Förderung von Kunst und Kultur. Seit mehr als zwanzig Jahren beherbergt die Galerie Indépendance die größten Künstler des Landes. Dieses Engagement ist ihr zentrales Anliegen im Rahmen ihrer Politik der sozialen Verantwortung als Unternehmen in den Bereichen Innovation, Bildung und Gesundheit.

Die Ausstellung Zones de Turbulences ist vom 23. Februar bis zum 1. Juni 2018 an jedem Werktag von 8 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.