Open Bankinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetCampaign/DispForm.aspx?ID=97Open Banking<div class="section-banner-item-inner" data-serialswipe-fx="zoomin"> <h4 class="section-banner-title">Die BIL öffnet ihre Open-Banking-Plattform für Entwickler</h4> <p><a class="section-banner-button" href="/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/Die-BIL-oeffnet-ihre-Open-Banking-Plattform-fuer-Entwickler.aspx?utm_source=BIL-COM&utm_medium=HP_PARTICULIER_DE&utm_campaign=OPEN-BANKING">Mehr darüber</a></p> </div>
Best Bank 2019https://www.bil.com/de/Lists/BILInternetCampaign/DispForm.aspx?ID=36Best Bank 2019<div class="section-banner-item-inner" data-serialswipe-fx="zoomin"> <h4 class="section-banner-title">Beste Bank in Luxemburg.<br>Für Sie.</h4> </div>
Groupe BILhttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetCampaign/DispForm.aspx?ID=7Groupe BIL<div class="section-banner-item-inner" data-serialswipe-fx="zoomin"> <h4 class="section-banner-title">Willkommen</h4> <p>Seit 1856 arbeitet die BIL im Dienste von Privat- und Geschäftskunden. Als systemrelevante Bank gehört sie zu den Hauptakteuren der luxemburgischen Wirtschaft.</p> </div>

 

 

Banque Internationale à Luxembourg und Bank of China (Luxemburg) unterzeichnen Kooperationsvertraghttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/BIL-und-Bank-of-China-Luxemburg-unterzeichnen-Kooperationsvertrag.aspxBanque Internationale à Luxembourg und Bank of China (Luxemburg) unterzeichnen Kooperationsvertrag<p>Die Bank of China war im Jahr 1979 die erste chinesische Bank, die eine Niederlassung in Luxemburg eröffnet hat. Die Zusammenarbeit zwischen der BIL und Bank of China hat eine lange Tradition, die durch diese Vereinbarung weiter ausgebaut werden soll. Beide Banken können ihre jeweilige Expertise und Dienstleistungen auf ihrem Heimatmarkt nutzen, um Firmenkunden in Europa und China erstklassige Dienstleistungen anzubieten.</p> <p>Die Vereinbarung sieht einen ehrgeizigen Plan für die Zusammenarbeit in den folgenden Bereichen vor:</p> <ul class="list-check"> <li>Unternehmensfinanzierung,</li> <li>Finanzmarktaktivitäten, </li> <li>Treasury-Aktivitäten,</li> <li>Gemeinsame Marketing-Events und Produktentwicklung.</li> </ul> <p>BIL-CEO Marcel Leyerskommentierte: "<i>Seitdem Legend Holdings im vergangenen Jahr die Anteilsmeehrheit der BIL erworben hat, ist China ein neuer Markt für die Bank geworden. BIL will eine Investitionsbrücke zwischen China und Europa sein, und die Zusammenarbeit mit der Bank of China ist ein perfektes Beispiel dafür. Wir sind bestrebt, eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung zu stärken, und diese Vereinbarung erlaubt es uns, gemeinsam mehr Möglichkeiten in Europa und China zu erkunden.</i>"</p> <p>Zhou Lihong, General Manager der Bank of China Niederlassung Luxembourg, kommentierte: "<i>BOC Luxemburg strebt eine weitere Stärkung der umfassenden strategischen Partnerschaft auf bilateraler, vorteilhafter Basis zwischen der BIL und BOC Luxemburg sowie die erfolgreiche Expansion im Finanzmarktgeschäft in Europa und China an.</i>"</p>12.07.2019 10:00:00
Die BIL öffnet ihre Open-Banking-Plattform für Entwicklerhttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/Die-BIL-oeffnet-ihre-Open-Banking-Plattform-fuer-Entwickler.aspxDie BIL öffnet ihre Open-Banking-Plattform für Entwickler<p>Das Konzept des Open Banking, das insbesondere auf der europäischen Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) basiert, zwingt die Banken dazu, ihre Informationssysteme Drittanbietern (Third Party Provider, TPP) gegenüber zu öffnen. Dank ihrer neuen Open-Banking-Plattform wird die BIL mit diesen Drittanbietern (Onlinehändlern, FinTechs, Partnerunternehmen …) zusammenarbeiten, um ihren Kunden auf diesem Wege noch mehr Dienstleistungen anbieten zu können.</p> <p>Die Bank stellt Entwicklern ab sofort eine erste API (Application Programming Interface; Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung) zur Verfügung, die den Zugang zu Kontoinformationen (Kontostand und Datenverlauf) sowie das Auslösen von Zahlungen ermöglicht. Die Entwickler können diese API testen und nutzen, um den Kunden der BIL zusammengefasste Dienste für verschiedene Konten bereitzustellen oder auch die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen zu ermöglichen.</p> <p>Natürlich verläuft diese Zusammenarbeit vollkommen transparent und sicher für die Kunden. Sie wählen den gewünschten Dienst aus und müssen zunächst ihre Einwilligung erteilen, damit ein Drittanbieter auf ihre Daten zugreifen oder eine Zahlung auslösen kann. Die Drittanbieter müssen zudem von einer europäischen Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassen sein.</p> <p>„Finanzierungsbedarf, Anlageprodukte, mobile Zahlungsvorgänge: Unsere Strategie zielt darauf ab, unseren Kunden den Alltag zu erleichtern, indem sie ihnen neuartige digitale Erlebnisse ermöglicht. Open Banking ist eine hervorragende Gelegenheit, um Innovation im Bereich der Finanz- und Nichtfinanzdienstleistungen voranzutreiben“, resümiert Olivier Debehogne, Head of Retail, Private Banking Luxembourg & Digital bei der BIL.</p> <p>Und Chief Operating Officer Yves Baguet ergänzt: „Mit unserer Open-Banking-Plattform verfügen wir über ein leistungsstarkes Tool für Entwickler, das außerdem ein entscheidendes Element unserer digitalen Transformation darstellt. Wir werden dieses Tool weiter verbessern, um eine leicht zugängliche, leistungsstarke Entwicklungslandschaft bereitzustellen, die die Sicherheit unserer Kunden garantiert.“</p> <p>Sie sind Entwickler? Besuchen Sie uns unter <a href="https://developer.bil.com" tagert="_blank">https://developer.bil.com</a></p>25.06.2019 12:00:00
Stéphanie Jauquet zur BIL Business Woman of the Year gekürthttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/Stephanie-Jauquet-zur-BIL-Business-Woman-of-the-Year-gekuert.aspxStéphanie Jauquet zur BIL Business Woman of the Year gekürt<p>Bei der zehnten Ausgabe der Preisverleihung des Wettbewerbs BIL Business Woman of the Year, die von Genna Elvin, der Gründerin des Start-ups TaDaweb, moderiert wurde, konnte sich das Publikum davon überzeugen, wie viel Talent, Kreativität und Leidenschaft in den Finalistinnen steckt.</p> <p>Luc Frieden, Aufsichtsratsvorsitzender der BIL, und Karin Scholtes, Head of People, Culture and Communication, eröffneten den Abend und erinnerten an die Bedeutung der Vielfalt in der Wirtschaft und die zentrale Rolle der Bank bei der Unterstützung des Unternehmertums in Luxemburg.</p> <p>Die fünf Finalistinnen Ilana Devillers (Food 4 All), Stéphanie Jauquet (Cocottes), Aida Nazarikhorram (Lux AI), eLfy Pins (Supermiro) und Karine Vallière (Jumpbox) präsentierten ihr Unternehmen vor einem Publikum von 160 Leuten. Die Jury, die aus Experten der BIL und ihren Partnern Women in Digital Empowerment (WIDE), Technoport, Equilibre, Paul Wurth InCub und Schiltz&Schiltz bestand, hatte es nicht leicht bei ihrer Entscheidung.</p> <p>Alexandra Fernandez-Ramos, Mitbegründerin von Travelsify sowie Mitpreisträgerin im Jahr 2017, schloss die Zeremonie mit einem allgemeinen Überblick über heutige Stellung der Frau in der Gesellschaft und in der Geschäftswelt ab. In ihrer Rede forderte sie Frauen auf, sich stärker zu engagieren und eine aktivere Rolle zu übernehmen.</p> <p><b>Und die Gewinnerin ist …</b></p> <p>Die Jury hat entschieden, den Preis „BIL Business Woman of the Year“ dieses Jahr an Stéphanie Jauquet, Gründering der Restaurantkette Cocottes, zu vergeben. Cocottes wurde 2014 gegründet und hat bereits 8 Verkaufsstellen, 140 Mitarbeiter und zahlreiche Entwicklungsprojekte. Die Firmenchefin plant, den Umsatz in zwei Jahren auf 15 Millionen Euro zu verdoppeln.</p> <p>„<i>Innerhalb der Jury gab es heiße Diskussionen, denn letztendlich hätte jede der fünf talentierten Kandidatinnen diesen Preis verdient. Der große Sieger des Abends ist das Unternehmertum, und ich hoffe, dass eine Veranstaltung wie diese andere Frauen und Männer dazu motivieren kann, den großen Schritt zu wagen und ihr Projekt zu realisieren</i>“, erklärte das Jurymitglied Karin Scholtes, Head of People, Culture and Communications bei der BIL.</p> <p>Der Wettbewerb Woman Business Manager of the Year fand zum ersten Mal im Jahr 2006 statt. Hierbei werden herausragende Frauen ausgezeichnet, die mit ihrem Talent und ihrer Energie die Wirtschaft Luxemburgs vorantreiben. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Projekte, die von den einzelnen Kandidatinnen vertreten werden, ein tragfähiges Geschäftsmodell aufweisen, im Hinblick auf ihren Ansatz oder ihre Technologie innovativ sind und sich positiv auf die Wirtschaft Luxemburgs auswirken – das Leitmotiv des Wettbewerbs seit seiner Einführung.</p>06.06.2019 15:00:00

 

 

Annual report 2018https://www.bil.com/Documents/brochures/Annual-Report-2018-de.pdfAnnual report 201825.04.2019 22:00:00

Pressemitteilungen

    Alle Mitteilungen

    Veröffentlichungen

      Alle Veröffentlichungen

      Neue Karriereseite

      BIL stellt seine neue Website stayforacareer.com vor. Entdecken Sie die Erfahrungsberichte unserer Experten, konsultieren Sie die Artikel des Blogs und bewerben Sie sich für eine unserer Stellenangebote.

      Mehr darüber