Fraude Googlehttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=2Fraude Google<b>Achtung – Phishing-Alarm bei Suchmaschinen!</b> In Suchmaschinen (u. a. Google) sind betrügerische Webseiten im Umlauf, die die Beschreibung der BIL übernehmen und Sie möglicherweise auf eine Webseite weiterleiten, die Sie in eine Falle locken soll. Nutzen Sie zu Ihrer Sicherheit bitte ausschließlich unsere offizielle Adresse <a href="https://www.bil.com" target="_blank">https://www.bil.com</a> oder unsere offizielle App, die Sie im Play Store / App Store finden. <a href="/de/privatkunden/praevention-sicherheit/Seiten/Index.aspx#fraudegoogle">Mehr darüber</a>2
Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishingAchtung - Phishing-Warnung! Es kursieren betrügerische E-Mails und SMS-Nachrichten, in denen die visuellen Codes der BIL verwendet werden, um Kundenidentifikatoren zu stehlen.<br><a href="/static/BILnet/phishing/index-de.html">Mehr darüber</a>7

25.06.2019

Die BIL öffnet ihre Open-Banking-Plattform für Entwickler

Mit ihrer Open-Banking-Plattform wird die BIL eng mit externen Entwicklern, Onlinehändlern und Partnern zusammenarbeiten, um ihren Kunden neue digitale Dienste anzubieten und die Innovation aktiv voranzutreiben.

Das Konzept des Open Banking, das insbesondere auf der europäischen Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) basiert, zwingt die Banken dazu, ihre Informationssysteme Drittanbietern (Third Party Provider, TPP) gegenüber zu öffnen. Dank ihrer neuen Open-Banking-Plattform wird die BIL mit diesen Drittanbietern (Onlinehändlern, FinTechs, Partnerunternehmen …) zusammenarbeiten, um ihren Kunden auf diesem Wege noch mehr Dienstleistungen anbieten zu können.

Die Bank stellt Entwicklern ab sofort eine erste API (Application Programming Interface; Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung) zur Verfügung, die den Zugang zu Kontoinformationen (Kontostand und Datenverlauf) sowie das Auslösen von Zahlungen ermöglicht. Die Entwickler können diese API testen und nutzen, um den Kunden der BIL zusammengefasste Dienste für verschiedene Konten bereitzustellen oder auch die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Natürlich verläuft diese Zusammenarbeit vollkommen transparent und sicher für die Kunden. Sie wählen den gewünschten Dienst aus und müssen zunächst ihre Einwilligung erteilen, damit ein Drittanbieter auf ihre Daten zugreifen oder eine Zahlung auslösen kann. Die Drittanbieter müssen zudem von einer europäischen Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassen sein.

„Finanzierungsbedarf, Anlageprodukte, mobile Zahlungsvorgänge: Unsere Strategie zielt darauf ab, unseren Kunden den Alltag zu erleichtern, indem sie ihnen neuartige digitale Erlebnisse ermöglicht. Open Banking ist eine hervorragende Gelegenheit, um Innovation im Bereich der Finanz- und Nichtfinanzdienstleistungen voranzutreiben“, resümiert Olivier Debehogne, Head of Retail, Private Banking Luxembourg & Digital bei der BIL.

Und Chief Operating Officer Yves Baguet ergänzt: „Mit unserer Open-Banking-Plattform verfügen wir über ein leistungsstarkes Tool für Entwickler, das außerdem ein entscheidendes Element unserer digitalen Transformation darstellt. Wir werden dieses Tool weiter verbessern, um eine leicht zugängliche, leistungsstarke Entwicklungslandschaft bereitzustellen, die die Sicherheit unserer Kunden garantiert.“

Sie sind Entwickler? Besuchen Sie uns unter https://developer.bil.com