Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishing<b>Achtung – Phishing-Gefahr!</b> <br>In Suchmaschinen wie Google tauchen regelmäßig Phishing-Links auf, die darauf abzielen, Sie auf eine betrügerische Website umzuleiten. Verwenden Sie nur unsere offizielle Webadresse bil.com und unsere offizielle App BILnet, die in den App-Stores zu finden ist. <br>Außerdem kursieren betrügerische E-Mails und SMS. Sie nutzen die visuellen Merkmale der BIL, um Kundendaten zu stehlen. <a href="https://www.bil.com/de/privatkunden/praevention-sicherheit/Seiten/Index.aspx">Hier erfahren Sie mehr über diese Betrugsversuche und darüber, wie Sie sich schützen können</a>. <br><br><b>Sind Sie Opfer von Betrug geworden?</b> Wenden Sie sich an unsere Hotline unter <a href="tel:+35245907070">+352 4590 7070</a> (erreichbar montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr), senden Sie uns eine <a href="https://www.bil.com/static/bilnetapp/index-fr.html?f=contacts&s=envoyer-message-messagerie-securise&l=mobile">Nachricht über die sichere E-Mail-Plattform</a> in BILnet oder nutzen Sie dieses <a href="https://www.bil.com/de/privatkunden/Fragen-und-Kontakt/Seiten/kontaktieren-sie-uns.aspx">Kontaktformular</a>.7

13.04.2016

Die BIL beteiligt sich am „Digital Tech Fund“

Der im Dezember 2015 vom Wirtschaftsministerium angekündigte „Digital Tech Fund“ für Start-ups tritt jetzt, mit Unterstützung der BIL und sechs anderen Investoren, in seine operative Phase. Der Zweck des Fonds? Er soll Finanzierungen bereitstellen, um ein Start-up-Ökosystem in Luxemburg zu fördern.

Innovation und Unterstützung der nationalen Wirtschaft stehen im Zentrum des Strategieplans BIL2020, den die BIL 2015 gestartet hat. Die Bank vervielfacht in diese Richtung gehende Initiativen, wie ihre Beteiligung an der Finanzierung des „Digital Tech Fund“ belegt. Hierbei handelt es sich um einen Start-up-Fonds, der auf Initiative des Wirtschaftsministeriums im Rahmen von „Digital Lëtzebuerg“ aufgelegt wurde.

Der Fonds wird im Mai 2016 seinen Betrieb aufnehmen und von Expon Capital S.A.R.L. verwaltet. Er wird sich an vielversprechenden innovativen Unternehmen in Bereichen wie CyberSecurity, FinTech, Big Data, Digital Health, Medien und Kommunikationsnetze der nächsten Generation, eLearning, „Internet der Dinge“ oder Telekommunikation und Satellitendienste, beteiligen.

Mit dem Digital Tech Fund steht Leitern innovativen Unternehmensgründern ein zusätzliches Finanzierungsinstrument zur Verfügung. Es ist wichtig, die Zahl dieser Art von Initiativen zu erhöhen, um das Start-up-Ökosystem in Luxemburg zu stärken und zur Wirtschaftsentwicklung beizutragen. Wir bei der BIL sind fest davon überzeugt und setzen uns aktiv hierfür ein“, erklärt Marcel Leyers, Mitglied des Vorstandes und Head of Corporate & Institutional Banking der BIL.

Seit die BIL 2015 ihren strategischen Plan BIL2020 eingeführt hat, geht sie vielfältigen Initiativen zur Förderung der Innovation in Luxemburg nach. Im Juli 2015 hat die BIL eine Vereinbarung mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) unterzeichnet, die darauf abzielt, über die Initiative InnovFin die Kreditvergabe an innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu verstärken. Außerdem bietet die Bank mit ihrem Programm BIL Start Jungunternehmern eine umfassende Betreuung ihrer Projekte. Im Februar 2016 hat die BIL eine Partnerschaft mit nyuko vereinbart, um nyuko bei der Begleitung seiner Unternehmer-Community zu unterstützen.