Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishingAchtung Betrugsversuch<br><a href="/static/BILnet/phishing/index-de.html">Mehr darüber</a>7

22.11.2019

Die BIL und The Office bieten Arbeitsräume für Start-ups

Die Banque Internationale à Luxembourg und The Office freuen sich, die Erneuerung ihrer Partnerschaft bekannt zu geben. Die große Neuerung dabei: Die BIL wird im kürzlich in der Luxemburger Innenstadt eröffneten Coworking-Zentrum The Office-City einen eigenen Arbeitsbereich unterhalten und diesen Start-up-Unternehmen zur Verfügung stellen.

Seit Beginn ihrer Partnerschaft im Jahr 2017 verfolgen die BIL und The Office ein gemeinsames Ziel: die luxemburgische Gründerszene bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Zwei Jahre nach Eröffnung des ersten Coworking Space The Office-Charlotte in Belair hat CEO Gosia Kramer mit The Office-City ein zweites, größeres Zentrum in der Nähe der Luxemburger Innenstadt eröffnet. Neu dabei ist, dass die BIL in The Office-City einen eigenen Arbeitsbereich hat, um dort sechs Monate lang bis zu drei Start-ups kostenlos zu beherbergen.

Die BIL setzt sich äußerst engagiert für Start-ups ein. Im Rahmen unserer tagtäglichen Arbeit mit Unternehmern hören wir häufig von Problemen mit der Unterbringung der Start-ups. Mit The Office haben wir eine Lösung gefunden, dank der wir diesen Unternehmen kurzfristig Raum zur Verfügung stellen und ihnen damit helfen können, sich zu entfalten. Wir freuen uns, Startalers als einen der ersten Start-ups begrüssen zu können“, so Pierre-Olivier Rotheval, Head of Marketing and Innovation bei der BIL.

Ebenso wie die BIL hegt The Office den Wunsch, das Start-up-Ökosystem zu unterstützen. Wir sind stolz auf diese Partnerschaft und freuen uns, einen Teil unserer Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können. The Office bietet viel mehr als nur Büroräume: Es ermöglicht einen direkten Zugang zu unserer Community, unserem Netzwerk und unseren Partnern – eine einmalige Kombination, die Start-ups darin unterstützt, nach der Anfangsphase an Fahrt aufzunehmen“, erläutert Gosia Kramer, CEO bei The Office.

Die Zusammenarbeit mit The Office reiht sich in die lange Liste von Initiativen ein, die die BIL zugunsten von Innovation und Unternehmertum in Luxemburg durchführt. Die Bank ist bereits Partner der wichtigsten Gründerzentren des Landes und unterstützt zahlreiche Start-ups. Ihr Begleitangebot „BIL Start“ ermöglicht es Unternehmensgründern, Zugang zu den verschiedenen Finanzierungsprogrammen zu erhalten, an denen die Bank mitwirkt, darunter insbesondere das Programm „InnovFin“. Übrigens ist die BIL die erste Bank in Luxemburg, die im Jahr 2015 ein Abkommen mit dem Europäischen Investitionsfonds geschlossen hat, um im Rahmen dieses Programms Darlehen anzubieten. Ferner ist die BIL als einzige Bank am Digital Tech Fund beteiligt, der 2016 vom Wirtschaftsministerium aufgelegt wurde. Neben diesen Finanzierungslösungen kann die Bank nun Arbeitsflächen in The Office anbieten. Weitere Informationen gibt es über folgenden Link: www.bil.com/innovation.

Arbeitsumgebung zur Verfügung, sondern ist darüber hinaus ein echtes Gründungs- und Wachstumszentrum. Den Unternehmern stehen voll ausgestattete Büros, Besprechungsräume sowie Freizeitbereiche zur Verfügung. Die Beschaffenheit der Büros sowie verschiedene Veranstaltungen ermöglichen es, Kontakte zu knüpfen sowie Netzwerke aufzubauen und zu erweitern, was gerade für Jungunternehmer besonders wichtig ist.