Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishingVorsicht vor betrügerischen E-Mails und SMS<br><a href="/static/BILnet/phishing/index-de.html">Mehr darüber</a>7

22.10.2019

Partnerschaft der BIL mit Visa für eine bessere Zahlungserfahrung

Die Banque Internationale à Luxembourg (BIL) gab heute ihre exklusive Partnerschaft mit Visa bekannt, um ihren Kunden bessere Zahlungsdienstleistungen und -erfahrungen bieten zu können. Das brandneue Angebot der BIL an Debit- und Kreditkarten verbindet elegantes Design mit komplett überarbeiteten und auf die heutige Zeit zugeschnittenen Versicherungs- und Supportdiensten sowie innovativen Zahlungslösungen.

Technologie und Digitalisierung haben die Dienstleistungen in allen Branchen verändert, so z. B. Einzelhandel, Hotelgewerbe, Musik und Medien. Das neue Konsum- und Kaufverhalten in Verbindung mit dem ständigen Zugang zu Mobilgeräten hat dazu geführt, dass die Kunden jederzeit und überall verfügbare Dienstleistungen erwarten. Gleichzeitig hat der internationale Reiseverkehr zugenommen, ganz besonders in Luxemburg. 2016 verbrachten 80 % der Einwohner Luxemburgs mindestens einmal ihren Urlaub im Ausland ; vor zwanzig Jahren waren es lediglich 66 %. Die Kunden wünschen eine reibungslose und sichere Zahlungsweise sowohl beim Online-Shopping zu Hause als auch im Supermarkt oder auf Reisen. Um ihren Alltag zu vereinfachen, hat BIL eine Partnerschaft mit Visa geschlossen, um ihr Debit- und Kreditkartenangebot zu überarbeiten.

Alle Karten bieten auf die heutige Zeit zugeschnittene Versicherungsdienste und Assistance-Leistungen, vom Käuferschutz bei der Visa Classic bis zum Zugang zu Flughafenlounges und einem Concierge-Service bei der Visa Infinite. Die BIL bietet ferner zusätzliche Leistungen wie eine Smartphone-Diebstahlversicherung oder einen Hilfsdienst für Fahrrad- bzw. Scooterfahrer . Die Karte im eleganten modernen Design beinhaltet benutzerfreundliche Funktionen, z. B. schnellen Lesezugriff auf die Kartennummer. Aber das ist noch nicht alles: Die BIL bekommt Zugang zu Visas breitem Spektrum an APIs (Application Programming Interface) und kann so ihr eigenes Angebot an Zahlungsdienstleistungen und die Zahlungserfahrung verbessern.

„Dank unseres Zahlungsnetzwerks können BIL-Kunden Zahlungen an Millionen Verkaufsstellen in über 200 Ländern und Regionen der Welt leisten. So können sowohl gelegentlich als auch regelmäßig Reisende überall auf der Welt einfach und sicher bezahlen“, erklärt Jean-Marie de Crayencour, Country Manager für Belgien und Luxemburg bei Visa.

Die BIL wird ab Dezember 2019 neue Visa-Karten ausstellen. Für Kunden, die bereits Karteninhaber sind, sind sie ab Januar 2020 erhältlich.