Alerte phishinghttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=7Alerte phishingAchtung vor E-mail-Betrugsversuch<br><a href="/static/BILnet/phishing/index-de.html">Mehr darüber</a>7

 

 

Werte für unsere Kunden und die Gesellschaft schaffenhttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/Werte-fuer-unsere-Kunden-und-die-Gesellschaft-schaffen.aspxWerte für unsere Kunden und die Gesellschaft schaffen<p>Seit ihrer Gründung im Jahr 1856 begleitet die Banque Internationale à Luxembourg Wirtschaftakteure bei ihrer Entwicklung und trägt mit ihrer Tätigkeit zur Entwicklung des Landes bei. Die Unterstützung der lokalen Wirtschaft und die Weiterentwicklung der Gemeinschaften stehen im Mittelpunkt der Strategie der Bank für nachhaltige Entwicklung. Da die großen Herausforderungen, mit denen Regierungen, Unternehmen und die Bürger konfrontiert sind, von weltweiter Tragweite sind, setzen sich die BIL und ihre 2.000 Mitarbeitenden für einen verantwortungsvollen wirtschaftlichen Übergang und für ein nachhaltiges Finanzwesen ein, das mit dem Pariser Klimaabkommen und den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung in Einklang steht.</p> <p>„<i>Wir sind eine luxemburgische Bank mit internationaler Reichweite. Seit ihrer Gründung im Jahr 1856 leistet die BIL ihren Beitrag zur Entwicklung Luxemburgs, indem sie Unternehmen und Bürgern des Landes bei ihren Projekten zur Seite steht. Mit unseren Mitarbeitern setzen wir uns für einen intelligenten Übergang zu einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Finanzwesen ein, indem wir Dienstleistungen und Produkte anbieten, die es ermöglichen, gemeinsam mit unseren Kunden das Fundament für die Welt von morgen zu legen</i>“, so Marcel Leyers, CEO der Banque Internationale à Luxembourg.</p> <p>Um wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungen und gute Governance miteinander zu verbinden, hat die Banque Internationale à Luxembourg 2021 ihre Strategie für nachhaltige Entwicklung ausgearbeitet und implementiert. Dabei geht es um die Entwicklung von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen, aber auch um die Verantwortung als Arbeitgeber und um die Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Gemeinschaften, in denen sie vertreten ist.</p> <p><b>Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen</b> <br>Die BIL setzt auf die Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten, die Wert für ihre Kunden schaffen und zu einem nachhaltigen Finanzwesen beitragen. 2021 war von konkreten Fortschritten geprägt. Vier Fonds aus dem Angebot BIL Invest Patrimonial erhielten im September das ESG-Label von LuxFLAG. Diese Fonds vereinen die Chancen, die sich auf den Finanzmärkten bieten, mit Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG). Als von Experten verwaltete diversifizierte Fonds stellen sie eine Komplettlösung für unerfahrene wie auch für versierte Anleger dar. Dank niedriger Mindestanlagebeträge sind sie zudem für jedes Budget zugänglich. <br>Die BIL setzt sich im Rahmen ihrer Finanzierungstätigkeit auch für die Umwelt ein. Sie bietet ihren Kunden Lösungen an, die zum Teil vom luxemburgischen Staat gefördert werden und sie dabei unterstützen sollen, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Das betrifft die Renovierung von Wohnungen oder ganzen Gebäuden, die Installation von Solarpanelen oder den Kauf von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen.</p> <p><b>Mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz</b> <br>In einem wirtschaftlichen und beruflichen Umfeld, das sich in ständigem Wandel befindet, ist es der BIL ein Anliegen, das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu fördern, inklusionsfreundliche Arbeitsbedingungen zu schaffen und zur Entwicklung von Kompetenzen zu motivieren. Die BIL-Gruppe hat über 1.800 Mitarbeitende in Luxemburg, mit den internationalen Tochtergesellschaften sind es über 2.000. Hiervon sind 44 % Frauen und 56 % Männer mit 49 verschiedenen Nationalitäten. Die Bank ist der Überzeugung, dass Diversität ein entscheidender Faktor für gute Leistungen ist, der das Teilen einer inklusiven Kultur und gemeinsamer Werte fördert. Sie hat die „Charte de la diversité Lëtzebuerg“ (Charta für Diversität Luxemburg) unterzeichnet – ein nationales Engagement, das Organisationen vereint, die sich für die Förderung und das Management von Diversität einsetzen. Die Entwicklung der Kompetenzen und die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden stehen ebenfalls im Mittelpunkt:. 2021 wurden über 25.720 Stunden an Weiterbildung absolviert.</p> <p><b>Die Welt um uns herum positiv beeinflussen</b> <br>Die BIL ist sich ihrer Verantwortung für die Gemeinschaften, in denen sie vertreten ist, bewusst und setzt sich konsequent für die Entwicklung eines nachhaltigen Finanzwesens ein. Die BIL hat im November 2021 die Principles for Responsible Banking der Vereinten Nationen (UN PRB) unterzeichnet. Ein weiterer Beleg ist, dass sie seit 2021 ihren Ansatz des nachhaltigen Investierens auf ihr Anlageportfolio anwendet. Zum 31. Dezember 2021 machten ESG-Anleihen 10,5 % ihres Portfolios aus, was einem Betrag von 800 Millionen Euro entspricht. Neben den Initiativen, die mit Banktätigkeit zusammenhängen, hat die BIL Maßnahmen ergriffen, um Umweltauswirkungen zu reduzieren. Die Bank arbeitet seit vielen Jahren an der Senkung ihres Energieverbrauchs, um ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. Ein weiterer zentraler Punkt ihrer Bemühungen ist das Abfallmanagement. Die BIL verfolgt beim Abfallmanagement den Ansatz der SDK und hat hierfür das Label „SuperDrecksKëscht Fir Betriber (SDK)“ erhalten. <br>Schließlich fördert die BIL auch NGOs in den Bereichen Bildung und Gesundheit. Die Bank unterstützt 16 Organisationen in Form von Spenden und von Freiwilligentätigkeiten ihrer Mitarbeitenden.</p> <p>Den Nachhaltigkeitsbericht 2021 finden Sie auf <a href="https://www.bil.com/sustainability" target="_blank">www.bil.com/sustainability</p>16.05.2022 11:00:00DEDie BIL veröffentlicht ihren neuen Nachhaltigkeitsbericht (Non-Financial Report) für 2021, der zum ersten Mal nach der GRI-Methode (Global Reporting Initiative) erstellt wird.
BIL veröffentlicht “Green Bond Framework“https://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/BIL-veroeffentlicht-Green-Bond-Framework.aspxBIL veröffentlicht “Green Bond Framework“<p>Die BIL hat ihr Rahmenwerk für grüne Anleihen mit der klaren Verpflichtung eingeführt, das Wachstum für nachhaltige Finanzierungen zu unterstützen. Der Bank ist es jetzt möglich, grüne Anleihen mit der Garantie zu begeben, dass das Kapital der Anleger für nachhaltige Ziele eingesetzt wird. Es handelt sich somit um das erste Rahmenwerk für grüne Anleihen, mit dem gewährleistet wird, dass ausschließlich energieeffiziente Immobilien in Luxemburg finanziert werden. So werden sowohl die Nachhaltigkeitsstrategie der BIL als auch die lokale Wirtschaft und die Gesellschaft gestärkt.</p> <p>Die BIL kann öffentliche und private Anleihen emittieren. Die Nettoerlöse werden ausschließlich zur vollständigen oder teilweisen Finanzierung oder Refinanzierung neuer oder bestehender Darlehen und Investitionen für bestehende oder geplante energieeffiziente Gebäude verwendet. Um für diese Art der Finanzierung infrage zu kommen, müssen sich die Immobilien in Luxemburg befinden und bestimmte, im Rahmenwerk festgelegte Energieeffizienzkriterien erfüllen. Bei der Entwicklung ihres Rahmenwerks für grüne Anleihen arbeitete die BIL eng mit den Nachhaltigkeitsexperten der Luxembourg Green Exchange (LGX) zusammen, der weltweit führenden Plattform, die ausschließlich der nachhaltigen Finanzierung gewidmet ist, und mit Natixis Corporate & Investment Banking , die als „Structuring Advisor“ unterstützt haben.</p> <p>Jérôme Nèble, Head of Financial Markets der BIL, erklärte: „<i>Das neue Rahmenwerk für grüne Anleihen der BIL ist ein zentrales Element unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Durch die Emission grüner Anleihen können wir den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft direkt beeinflussen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Investoren und Kunden bei der Finanzierung energieeffizienter Bauprojekte.</i>“ Das neue Rahmenwerk für grüne Anleihen ist ein zentrales Element der ESG-Strategie (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) der BIL. Seit der Festlegung und Einführung dieser Strategie im Jahr 2021 hat die Bank erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung verantwortungsvoller Produkte und Dienstleistungen gemacht, mit denen sie ihren Kunden Mehrwert bietet und gleichzeitig zu einem verantwortungsvollen wirtschaftlichen Wandel und nachhaltiger Finanzierung beiträgt. Vier der Fonds der BIL Invest-Palette wurden für ein Jahr mit dem LuxFLAG ESG-Label ausgezeichnet. Die BIL ist ferner offizielle Unterzeichnerin der UN Principles for Responsible Banking (Grundsätze für verantwortungsbewusstes Bankwesen der Vereinten Nationen) – ein einheitliches Rahmenwerk für einen nachhaltigen Bankensektor, das durch eine Partnerschaft zwischen Banken weltweit und der Finanz-Initiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP FI) entwickelt wurde.</p> <p>Ausführliche Informationen über das Rahmenwerk für grüne Anleihen der Banque Internationale à Luxembourg finden Sie auf <a href="/de/bil-gruppe/investor-relations/Seiten/Index.aspx" target="_blank">bil.com</a></p> 06.05.2022 09:00:00DEDie Banque Internationale à Luxembourg hat ein neues Rahmenwerk für grüne Anleihen (Green Bonds) veröffentlicht, um ihre Nachhaltigkeitsstrategie zu stärken und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu fördern.
Starke Performance 2021 - Investition in nachhaltiges Wachstumhttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/Starke-Performance-2021-Investition-in-nachhaltiges-Wachstum.aspxStarke Performance 2021 - Investition in nachhaltiges Wachstum<p><b>Kennzahlen</b></p> <ul class="list-check"> <li>Verwaltetes Vermögen: EUR 45,9 Mrd., +5,2 %;</li> <li>Kundeneinlagen: EUR 20,7 Mrd., +4,6 %;</li> <li>Kundenausleihungen: EUR 16,3 Mrd., +6,1 %.</li> <li>Bilanzsumme: EUR 32,4 Mrd., +6,2 %</li> <li>Gesamtumsatz: EUR 632 Mio., +15 %</li> <li>Kosten: EUR 442 Mio., +6 %</li> <li>Nettoergebnis: EUR 135 Mio., +34 %</li> <li>Kernkapitalquote (CET1): 14,15 %</li> </ul> <p><b>2021: Die Wirtschaft erholt sich, die BIL beschleunigt ihre Transformation</b></p> <p>Nach der pandemiebedingten Rezession im Jahr 2020 erholte sich die Wirtschaft 2021 und kehrte auf das Niveau von vor der Pandemie zurück. Die rasche Erholung brachte neue Herausforderungen mit sich, die 2021 prägten: Lieferkettenunterbrechungen, Versorgungsengpässe und die ersten Anzeichen für eine Rückkehr der Inflation. Trotz der massiven Impfkampagnen, die Anfang 2021 in Luxemburg, in der EU und weltweit starteten, beeinträchtigte die Pandemie weiterhin das soziale Leben und die Wirtschaftstätigkeit. Die größten Herausforderungen für den Bankensektor sind neben der Pandemie und deren Auswirkungen auf die geschäftlichen Aktivitäten nach wie vor die anhaltend niedrigen Zinsen, strengere Vorschriften und der zunehmende Wettbewerb durch digitale Anbieter. <br>Die BIL folgt ihrem fünfjährigen Strategieplan, den sie mit dem Ziel eingeführt hat, sich für die Zukunft aufzustellen und zur besten Bank für Unternehmer in Luxemburg zu werden. Die BIL investiert umfassend in ihren Betrieb und in neue Talente; sie legt einen Schwerpunkt auf die Stärkung ihres Vermögensverwaltungsgeschäfts sowie der Zusammenarbeit zwischen Europa und China. In Verbindung mit ihrer starken Position in Luxemburg schafft sie dadurch ideale Voraussetzungen, um nachhaltiges Wachstum zu schaffen, ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und sich langfristig als bevorzugter Arbeitgeber zu positionieren. In der noch immer andauernden Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig Agilität und Anpassungsfähigkeit sind. Dies unterstreicht die Notwendigkeit schneller Veränderungen.</p> <p><b>Eine starke Performance, beflügelt durch rege geschäftliche Aktivitäten</b></p> <p>Die BIL-Gruppe verzeichnete ein Nettoergebnis nach Steuern von 135 Mio. Euro, was einem Anstieg von 34 % gegenüber 2020 entspricht. Damit hat sie sich in einem schwierigen Umfeld sehr gut behauptet. Der verstärkte Fokus auf das Kerngeschäft und die Kernmärkte der Gruppe sowie die Fähigkeit, Privat- und Geschäftskunden umfassend zu begleiten, trugen wesentlich zum Anstieg der Umsatzerlöse bei. Im Jahr 2021 beliefen sich die Erträge auf insgesamt 632 Mio. Euro, ein Plus von 15 % gegenüber 2020. Die operativen Kernerträge aus der Geschäftstätigkeit und den Aktivitäten auf den Kapitalmärkten beliefen sich auf 573 Mio. Euro. <br>Negative Zinsen belasteten weiterhin die Erträge, was jedoch durch das anhaltende Kreditwachstum ausgeglichen wurde, wobei sich das Kreditvolumen um 6,1 % auf 16,3 Mrd. Euro erhöhte. Das verwaltete Vermögen stieg um 5,2 % auf 45,9 Mrd. Euro und die Kundeneinlagen erhöhten sich um 4,6 % auf 20,7 Mrd. Euro. Neben der Dynamik der geschäftlichen Aktivitäten infolge der kontinuierlichen Unterstützung von Privat- und Geschäftskunden bei ihren Projekten trugen auch einmalige Posten wie Gewinne aus dem Investmentportfolio der Bank und der Teilverkauf der Beteiligung der BIL an der Bourse de Luxembourg S.A. zum Wachstum der Erträge im Jahr 2021 bei. <br>In diesem schwierigen, aber von Wachstum geprägten Umfeld investierte die BIL weiter intensiv, um sich für die Zukunft aufzustellen. Die Einführung eines neuen Kernbanksystems, das sich in der Endphase der Entwicklung befindet, Einstellungen zur Stärkung des Humankapitals und Investitionen in die Umsetzung regulatorischer Anforderungen hatten einen Anstieg der Kosten um 6 % auf 442 Mio. Euro zur Folge. Die starke wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie in Luxemburg und den wichtigsten ausländischen Märkten der Bank führte ebenfalls zu einer deutlichen Verbesserung der Qualität unserer Vermögenswerte, die seit dem zweiten Quartal 2020 von der Gesundheitskrise in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Infolgedessen sanken die Risikokosten im Kerngeschäft um 40 %.</p> <p>Marcel Leyers, Vorstandsvorsitzender der Banque Internationale à Luxembourg, dazu: „<i>Dank des Engagements unserer Teams und der Qualität unserer Dienstleistungen erzielte die Banque Internationale à Luxembourg 2021 eine starke Performance. Dies ist die Anerkennung für unseren langjährigen Einsatz für unsere Kunden in den Bereichen Retail Banking, Private Banking und Corporate Banking und bestätigt die wichtige Rolle, die wir bei der Finanzierung der Wirtschaft spielen.</i>“</p> <p><b>2022 – ein wichtiges Jahr</b></p> <p>Die weltweite Konjunktur wird auch im Jahr 2022 mit großer Unsicherheit behaftet sein. Die BIL-Gruppe behält die weitere Entwicklung des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine genau im Auge. Hinsichtlich des Risikomanagements ist das Engagement der BIL in Russland relativ gering. Die direkten Auswirkungen des Konflikts auf den konsolidierten Abschluss 2021 sind begrenzt. Das Kreditengagement in Russland belief sich per 31. Dezember 2021 auf 0,3 % des Gesamtengagements. Alle Engagements sind gut besichert, wobei sich die als Sicherheit gestellten Vermögenswerte in Westeuropa befinden. Wie sich die Krise insgesamt auswirken wird, ist im Moment allerdings noch nicht abzusehen. Die BIL geht davon aus, dass sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden betroffen sein werden, da die Energie- und Rohstoffpreise kräftig steigen. Die Bank wird ihre Kunden auch während der Krise weiterhin bestmöglich unterstützen. <br>In diesem schwierigen Umfeld werden Agilität, Anpassungsfähigkeit und Fokus weiterhin entscheidend sein. Die BIL-Gruppe wird ihre Strategie weiter vorantreiben und die Umsetzung von Projekten beschleunigen, die die Grundlagen für die Bank von morgen schaffen. Der Finanzbericht 2021 wird am 28. April 2022 im Anschluss an die Hauptversammlung der Aktionäre veröffentlicht.</p>31.03.2022 09:00:00DEDie Banque Internationale à Luxembourg meldet für 2021 ein starkes Ergebnis. Das Nettoergebnis steigt um 34 % auf 135 Mio. Euro.

/PublishingImages/site-groupebil/groupebil-press.jpg

Press room

Auf dieser Seite befinden sich die neuesten Pressemitteilungen sowie von der BIL veröffentlichte Presseartikel.

Press releases and press articles

    View all press releases

    Tätigkeitsberichte

    Press contact

    BIL Head office
    Banque Internationale à Luxembourg
    69, route d'Esch
    L-2953 Luxembourg

    Email
    communication.lu@bil.com