Cookie Policyhttps://www.bil.com/de/Lists/BILInternetAlerts/DispForm.aspx?ID=1Cookie PolicyCookies gewährleisten, dass alle Dienste der BIL einwandfrei funktionieren. Durch die Nicht-Desaktivierung von Cookies akzeptieren sie deren Verwendung.1

 

 

Für Sie an Ihrer Seite.https://www.bil.com/de/Lists/BILInternetCampaign/DispForm.aspx?ID=4Für Sie an Ihrer Seite.<div class="section-banner-item-inner" data-serialswipe-fx="zoomin"> <h4 class="section-banner-title">Nehmen Sie sich Zeit, um sich inspirieren zu lassen</h4> <p>Die Übertragung Ihres Vermögens erfordert einen offenen Dialog. BIL Private Banking ist an Ihrer Seite, damit Sie mehr Zeit für diejenigen haben, die Ihnen lieb und teuer sind. </p> <p><a class="section-banner-button" href="/de/private-banking/Seiten/ueber-uns.aspx?utm_source=BIL-COM&utm_medium=HP_ PRIVATE-BANKING_DE&utm_campaign=BIL-PRIVATE-BANKING">Entdecken Sie BIL Private Banking</a></p> </div>

 

 

Legend Holdings übernimmt die Anteile von Precision Capital an der Banque Internationale à Luxembourghttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/legend-holdings-uebernimmt-die-anteile-von-precision-capital-an-der-bil.aspxLegend Holdings übernimmt die Anteile von Precision Capital an der Banque Internationale à Luxembourg<p>Legend Holdings Corp., eine an der Börse von Hongkong notierte Gruppe für diversifizierte Anlagen, hat heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Precision Capital, einer Bank-Holdinggesellschaft mit Sitz in Luxemburg, bekanntgegeben. Diese Vereinbarung regelt die Übernahme des 89,936 %-Anteils von Precision Capital an der Banque Internationale à Luxembourg (BIL), einer führenden Universal-Bankengruppe mit Sitz in Luxemburg.</p> <p>Die geplante Transaktion unterliegt der Zustimmung der EZB, der CSSF und sonstiger Regulierungsbehörden sowie der Zustimmung der Aktionäre von Legend Holdings. Das Großherzogtum Luxemburg behält seinen 9,993 %-Anteil an der BIL. </p> <p>Legend Holdings, gegründet im Jahr 1984, ist eine führende Gruppe für diversifizierte Anlagen. Ihre strategischen Anlagen sind auf mehrere Hauptbereiche ausgerichtet, einschließlich Finanzdienstleistungen, innovative Verbraucherdienstleistungen, Landwirtschaft und Lebensmittel sowie IT. Zum 31. Dezember 2016 hatte das Unternehmen ein Vermögen in Höhe von 43,92 Milliarden EUR, einen Jahresumsatz von über 40 Milliarden EUR und beschäftigte knapp 70.000 Mitarbeiter weltweit. Die Lenovo-Gruppe, eines der zugehörigen Unternehmen, wurde 1984 von Legend Holdings gegründet und ist nun einer der weltweit größten PC-Anbieter. 2004 erwarb Lenovo das weltweite PC-Geschäft von IBM, investierte anschließend in die Marke und sicherte ihr so eine weltweite Führungsposition. </p> <p>Die Übernahme des 89,936 %-Anteils an der BIL stellt für Legend Holdings eine langfristige strategische Investition dar. Das Unternehmen ist bestrebt, der BIL finanzielle und betriebliche Unterstützung zu bieten, um auf nationaler und internationaler Ebene die Marke BIL zu erhalten und ihr Wachstum zu fördern, ihr Kundenangebot weiter zu verbessern sowie die bestehende Geschäftsführung dabei zu unterstützen, ihre Strategie für nachhaltiges Wachstum umzusetzen. </p> <p>Im Rahmen der geplanten Transaktion wird Legend Holdings: </p> <ul class="list-check"> <li>Die Marke BIL erhalten und weiter in ihren Ausbau in Luxemburg, in Europa und auf internationaler Ebene investieren. </li> <li>In die Mitarbeiter der BIL investieren, die Beschäftigung fördern und internationale Karrierechancen bieten. </li> <li>Die Geschäftsführung sowie den Vorstand der Bank in der aktuellen Form beibehalten: Luc Frieden wird Verwaltungsratsvorsitzender der BIL bleiben und Hugues Delcourt Geschäftsführer. </li> </ul> <p>Precision Capital erwarb die BIL zusammen mit dem Staat Luxemburg im Jahr 2012 zu einer Zeit als der vorherige Aktionär erhebliche finanzielle Schwierigkeiten hatte. Seitdem hat unter der Aufsicht von Precision Capital und der BIL, nach einer eingehenden strategischen Überprüfung und erheblichen Investitionen in die Bank und ihre Marke, eine Trendwende stattgefunden.</p> <p>Von 2012 bis 2016 konnte die Geschäftsführung die Betriebserträge um 20 % auf 505 Millionen EUR erhöhen, während der Betriebsgewinn um 57 % auf 124 Millionen EUR angehoben werden konnte. In demselben Zeitraum ist das Gesamtvermögen auf 23 Milliarden EUR und die Gesamtkredite für Kunden sind um 27 % auf 12,2 Milliarden EUR gestiegen. Das verwaltete Vermögen wiederum ist um 30 % auf 37,7 Milliarden EUR gewachsen. Auch an Kapitalstärke hat die Bank während dieser Zeit zugelegt. So hatte sie Ende 2016 eine Common Equity Tier-1-Quote von 13,4 % erreicht, 2012 lag diese noch bei 10 %.</p> <p><b>Liu Chuanzi, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Legend Holdings, kommentiert die Ankündigung wie folgt:</b> <em>„Dies ist für Legend eine wichtige und spannende strategische Investition. Finanzdienstleistungen zählen zu den wichtigsten Zielsektoren von Legend Holdings. Die geschäftliche Stabilität, der Vermögensumfang und das Wachstumspotenzial der BIL in Hinblick auf ihren Umsatz und Gewinn erfüllen Legends Kriterien für Schlüsselanlagen. Es bekräftigt Legends Ziel, in Schlüsselanlagen zu investieren.“</em></p> <p><em>„Legend Holdings verfügt über umfassende Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor und hat sich in den letzten Jahren im Sektor solide entwickelt. Die BIL ist eine gut geführte und angesehene Universal-Bankengruppe, die stark in der Geschichte von Luxemburg verwurzelt ist. Wir sind bestrebt, diesen Status zu erhalten und noch weiter auszubauen, indem wir die Bank und ihre bestehende Geschäftsführung unterstützen, die BIL von einem landesweit führenden Unternehmen in eine internationale Bankenmarke mit Sitz in Luxemburg auszubauen. Unseres Erachtens nach kann Legend als langfristiger strategischer Aktionär zu den internationalen Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten der Bank und der Anwendung von Finanztechnologie beitragen sowie unsere Mission, großartige Unternehmen zu schaffen, umsetzen.“</em></p> <p><em>„Wir möchten uns bei Precision Capital, dem Luxemburger Staat und der Geschäftsführung der BIL für ihre Unterstützung bedanken. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Staat Luxemburg und der Bank in den kommenden Jahren.“</em></p> <p><b>Luc Frieden, Verwaltungsratsvorsitzender der BIL, erklärt:</b> <em>„Dank der seit 2012 ergriffenen strategischen Maßnahmen – mit der Unterstützung von Precision Capital, dem Staat Luxemburg, unseren Mitarbeitern und unseren Kunden – konnte die BIL wieder zu einer führenden Luxemburger Finanzinstitution werden.“</em></p> <p><em>„Wir begrüßen unseren neuen Aktionär, der eine Erfolgsbilanz bei Investitionen in eine Reihe von Unternehmen vorweisen kann und besonderes Gespür für das bewiesen hat, was die BIL einzigartig macht. Wir freuen uns darauf, als starke, stabile und innovative Luxemburger Universalbank gemeinsam mit dem Team von Legend Holdings eine seit 1856 gelebte Tradition der Fachkompetenz fortzuführen. Während die Abläufe für die Mitarbeiter und Kunden unverändert bleiben, bietet sich uns die Chance, die herausragende Stellung der BIL in der Luxemburger Wirtschaft weiter zu festigen und gleichzeitig ihre Bestrebungen in Europa und auf internationaler Ebene zu fördern.“</em></p> <p><em>„Ich bin stolz darauf, den Verwaltungsrat dieser großen Luxemburger Bank zu einem Zeitpunkt zu leiten, an dem wir uns darauf vorbereiten, ein neues Kapitel der Erfolgsgeschichte der BIL zu schreiben“</em>, fügt Frieden hinzu.</p> <p><b>George Nasra, Geschäftsführer von Precision Capital, ergänzt: </b> <em>„Die BIL hat in den vergangenen fünf Jahren enorme Fortschritte gemacht. Das Unternehmen ist in Top-Form und steht für eine außergewöhnlich starke Marke, die von einer erfahrenen Geschäftsführung und mehr als 2.000 engagierten Mitarbeitern in Luxemburg und im Ausland unterstützt wird. Legend Holdings ist jetzt, da die BIL die nächste Phase des nachhaltigen Wachstums und der Expansion beschreitet, der richtige Partner.“</em></p> <p>Nasra weist darauf hin, dass die einzige weitere Investition von Precision Capital – sein 99,9 %-Eigentum an KBL European Private Bankers (KBL epb), einer europaweiten privaten Bankengruppe mit Sitz in Luxemburg – nicht von der Vereinbarung mit Legend Holdings betroffen sein wird.<em> „Uns ist es nach wie vor ein Anliegen, die langfristige Stabilität und das Wachstum von KBL epb zu fördern“</em>, so Nasra abschließend.</p> <p>Die geplante Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 abgeschlossen sein und unterliegt der Genehmigung der Europäischen Zentralbank, der Commission de Surveillance du Secteur Financier und sonstiger zuständiger Regulierungsbehörden. Die übernehmende Einheit ist Beyond Leap Limited, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Legend Holdings mit Sitz in Hongkong.</p> 01.09.2017 13:00:00
BIL-AUSSTELLUNG: Nos meilleurs vœux, Sammlung von Raymond Niesenhttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/bil-ausstellung-nos-meilleurs-voeux-sammlung-von-raymond-niesen.aspxBIL-AUSSTELLUNG: Nos meilleurs vœux, Sammlung von Raymond Niesen<p>Die Saison der Weihnachts- und Neujahrskarten ist eigentlich vorbei, aber in der Galerie Indépendance der BIL geht sie erst richtig los. Die Ausstellung Nos meilleurs vœux, die am 30. März eröffnet wird, präsentiert Werke, die durch eine 1990 ins Leben gerufene Initiative entstanden sind. Raymond Niesen, Geschäftsführer des Unternehmens BUROtrend, begann die Tradition, jedes Jahr eine(n) in Luxemburg arbeitende(n) Künstlerin oder Künstler zu beauftragen, Weihnachts- und Neujahrskarten für Kunden und Freunde des Unternehmens zu kreieren. So lassen Raymond Niesen und BUROtrend seit 26 Jahren von darauf spezialisierten Ateliers handgefertigte Siebdrucke nach von ihnen erworbenen Entwürfen oder Originalwerken erstellen. Diese Siebdrucke werden anschließend von der Künstlerin oder dem Künstler des Jahres signiert und nummeriert, was sie von einer schlichten Grußkarte zu einem individuellen Kunstwerk aufwertet. Diese Grußkarten zu Tausenden zu versenden – bislang über 40.000 – reichte Raymond Niesen nicht mehr. Er wollte die Originale, die Siebdrucke und Lithographien im Rahmen einer Retrospektive zeigen. Das ist nun in die Tat umgesetzt worden. Nos meilleurs vœux repräsentiert die Vielfalt luxemburgischen Kunstschaffens der vergangenen drei Jahrzehnte, von Rico Sequeira, Jean-Marie Biwer, Robert Brandy, François Valentiny, Frank Jons, Sumo, Anna Recker bis hin zu Armand Strainchamps, um nur ein paar Namen zu nennen.</p> <p>„<i>Wir freuen uns, die Sammlung von Raymond Niesen der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Mit ihm verbindet uns der Wille, die Künstler des Landes zu unterstützen und das lokale Kunstschaffen zu fördern. Durch diese Ausstellung erhält ein breites Publikum Zugang zu den Originalwerken der größten Künstler, die das Land in den letzten Jahrzehnten hervorgebracht hat</i>“, erläuterte Hugues Delcourt, Vorstandsvorsitzender der BIL.</p> <p>Diese Ausstellung zeigt erneut das Engagement der BIL für die Förderung von Kunst und Kultur, die neben Innovation und Bildung im Mittelpunkt ihrer Politik der unternehmerischen Sozialverantwortung stehen. Die Galerie Indépendance zeigt seit mehr als zwanzig Jahren Werke der größten luxemburgischen Künstler.</p> <p>Die Ausstellung Nos meilleurs vœux ist vom 30. März bis zum 9. Juni 2017 an jedem Werktag von 8 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.</p> 30.03.2017 12:00:00
Die BIL zur „Bank of the Year 2016 - Luxembourg“ gekürthttps://www.bil.com/de/bil-gruppe/pressroom/news/Seiten/die-bil-zur-bank-of-the-year-2016-luxembourg-gekuert.aspxDie BIL zur „Bank of the Year 2016 - Luxembourg“ gekürt<p>Die renommierte von der <i>Financial Times</i> herausgegebene Fachzeitschrift der Finanzwelt <i>The Banker</i> verleiht jedes Jahr ihre Auszeichnungen an die besten Finanzinstitute. Die Jury aus 120 Finanzexperten legt hierbei die Leistungen und wichtigsten Errungenschaften dieser Finanzinstitute während der vorangegangenen 12 Monate zugrunde. „<i>Wir freuen uns sehr, dass unsere Bank, unsere guten Leistungen und die Qualität unseres Unternehmenskonzepts von Experten des Sektors anerkannt werden. Diese Auszeichnung verdanken wir der Professionalität jedes einzelnen Mitarbeiters und der Qualität der Leistungen, die wir unseren Kunden anbieten. Das spornt uns zu noch größeren Anstrengungen an</i>“, erklärte Hugues Delcourt, Vorstandsvorsitzender der BIL. Bei der diesjährigen Vergabe des Preises „<i>Bank of the Year</i>“ legte die Jury einen besonderen Schwerpunkt auf die schwierigen Rahmenbedingungen im Bankensektor und die strategischen Initiativen, die von den Finanzinstituten ins Leben gerufen wurden, während sich der Wettbewerb immer weiter verschärft und Kunden immer anspruchsvollere Leistungen verlangen. „<i>Mit dem Ziel, die Position der Bank zu stärken und ihren Umsatz zu steigern, passt die Banque Internationale à Luxembourg sich dank ihrer BIL2020-Strategie an die aktuellen Herausforderungen an. Kernpunkt dabei ist, ihren Kunden pertinente, innovative Produkte und technologisch wertvolle Lösungen anzubieten,</i>“ so die Analyse der Jury.</p>08.12.2016 10:00:00

 

 

BILBOARD Lite August 2017https://www.bil.com/Documents/brochures/bilboard-lite-aout-2017-de.pdfBILBOARD Lite August 201710.08.2017 22:00:00
BILBOARD Sommer 2017https://www.bil.com/Documents/brochures/bilboard-summer-2017-de.pdfBILBOARD Sommer 201706.07.2017 22:00:00
BILBOARD Lite June 2017https://www.bil.com/Documents/brochures/bilboard-lite-juin-2017-de.pdfBILBOARD Lite June 201712.06.2017 22:00:00

Chief Investment Officer's Insights

Yves Kuhn

Flexibel und zuverlässig zugleich, steht die BIL Ihnen zur Seite, um Sie bei der Strukturierung und der Verwaltung Ihres Vermögens gemäß Ihren Vorstellungen und Erwartungen zu begleiten.

Mehr darüber

CIO's Blog

Zuletzt auf dem Blog des CIO erschienene Artikel.

  • 11/08/2017

    BILBoard Lite - August 2017

    Weitere informationen

  • 24/07/2017

    Elusive inflation leaves markets and Fed in a quandary

    On Tuesday, the 25th of July the US Federal Reserve Open Market Committee will kick-off a two-day meeting to discuss its interest rate policy, but it is widely expected that status quo will be the outcome…

    Weitere informationen

  • 14/07/2017

    A wave of optimism for Japanese equities

    The Bank of Japan (BOJ) left monetary policy unchanged at its June meeting, adding to the bullish case for Japanese equities. Policy status quo was maintained despite sound economic progress which has recently been acknowledged by the International Monetary Fund (IMF) who declared ‘Abenomics’ a ‘success’, stating that Japan has finally done enough to boost its economy and now just needs to wait for inflation to ignite.

    Weitere informationen

  • 30/05/2017

    Portugal: Out of the red and into the green?

    Until recently, Portugal was commonly viewed as one of the weak links in the EU – a peripheral nation more likely to hamper economic progress, rather contribute to it. The country’s ‘Great Recession’ from 2010-14 left it unable to refinance its government debt without the assistance of the IMF and the EU who provided a bailout of €79 billion (Bn) to keep the economy afloat.

    Weitere informationen

Pressemeldungen

    Alle Pressemeldungen

    Publikationen und Broschüren

      Alle Publikationen